Wind- und Wetter BalsamBesonders in den Wintermonaten ist die Haut unserer Babys und Kinder besonders gefordert. Kälte und Wind können ihr schnell zu schaffen machen. Auch wenn wir die Kleinen warm in Overalls, Schaffelle und Decken einpacken können, das Gesicht bleibt meist ungeschützt.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du einen schützenden Wind und Wetter Balsam selbst herstellen kannst. Der Balsam schützt die zarte Haut bei kalten Temperaturen und pflegt sie. Außerdem kommt er ganz ohne ätherische Öle aus und ist daher auch für die Kleinsten geeignet.

Zutaten für den Wind und Wetter Balsam

Das Tolle an dem Wind und Wetter Balsam ist, dass er aus nur 3 Zutaten besteht und ganz schnell zubereitet ist. Diese sind:

  • Sheabutter (Vitellaria paradoxa)
    Die Sheabutter wird mittels Kaltpressung aus den Nüssen gewonnen. Es handelt sich dabei um ein fettes weißes bis gelbliches Fett, das eine butterartige Konsistenz aufweist. Sheabutter hat eine sehr hautpflegende und –schützende Wirkung und hinterlässt ein zartes Hautgefühl.

  • Schafgarbenmazerat

    Das Schafgarbenmazerat wurde mit Mandelöl hergestellt. So enthält es nicht nur die wundheilende Wirkung der Schafgarbe, sondern auch die hautschützende Eigenschaft des Mandelöls.

  • Lavendelmazerat
    Für das Mazerat wird der echte Lavendel (Lavandula angustifolia) verwendet. Das Mazerat wurde mit Mandelöl hergestellt. So enthält es nicht nur die pflegenden und wundheilenden Inhaltsstoffe des Lavendels, sondern auch die hautschützende Eigenschaft des Mandelöls. Es duftet im Gegensatz zum ätherischen Öl nur leicht nach Lavendel und eignet sich daher ganz toll für Babys.

Das Schafgarbenmazerat und Lavendelmazerat habe ich selbst hergestellt. Wenn du kein Mazerat zur Hand hast, kannst du stattdessen ein anderes pflegendes Pflanzenöl, wie Mandelöl oder Macadamianussöl verwenden.

Herstellung des Wind und Wetter Balsam

Zutaten

Optional bei Kindern ab 6 Monaten:
1 Tropfen Benzoe*

Zubereitung

Alle Arbeitsutensilien vor Zubereitung mit Alkohol desinfizieren.

Die Sheabutter in einem hitzebeständigen Glas (Messbecher oder Marmeladeglas) im Wasserbad schmelzen. Das Wasser sollte dabei nicht kochen. Anschließend das Schafgarbenmazerat und Lavendelmazerat unterrühren und in den Glastiegel füllen. Den Tiegel erst verschließen, wenn der Balsam ausgekühlt ist.

Wind- und Wetter Balsam

Der Wind und Wetter Balsam eignet sich nicht nur als Hautschutz bei kalten Temperaturen. Er pflegt auch bei rissiger oder wunder Haut und kann vielfältig eingesetzt werden. Ich habe ihn beispielsweise in den ersten Wochen nach der Geburt auf die wunden Brustwarzen gegeben. In diesem Fall sollten keine ätherischen Öle verwendet werden und den Balsam immer direkt nach dem Stillen auftragen.

Möchtest du den Wind und Wetter Balsam nicht selbst herstellen sondern kaufen, kann ich dir die Produkte von feeling absolut empfehlen. Für Kinder ab 2 Jahren ist der Wind- und Wetterschutzbalsam* geeignet. Für Kinder unter 2 Jahren eignet sich beispielsweise die Lavendel Körperbutter*.

* Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink. Wenn du über diesen Link das Produkt bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis natürlich nicht.

Gesund mit ätherischen ÖlenKennst du eigentlich schon mein kostenloses e-Book „Gesund mit ätherischen Ölen“? Ich zeige dir, wie du mit nur 4 verschiedenen ätherischen Ölen dein Immunsystem stärkst, deine Haut mit natürlichen Produkten pflegst und für ein harmonisches Zuhause sorgst. Du bekommst das eBook hier.